Küchenplanung: 8 Tipps für eine schönere Küche

Familientreffpunkt, Rückzugsort oder Partylocation - die Küche ist heute längst mehr als nur ein Platz zum Kochen. Hier hält man sich auch nach dem Essen gern auf. Wir geben nützliche Tipps, um aus der Küche einen gemütlichen Wohlfühlort zu machen.

Küchenplanung: 8 Tipps für eine schönere Küche
© Förde-Küchen

Küche neu gestalten

Die besten Partys finden bekanntlich in der Küche statt. Aber auch für Krisensitzungen, intensive Gespräche über Gott und die Welt oder üppige Festessen mit den Liebsten eignet sich der Raum ideal. Um mich für meine eigene Küche ein wenig inspirieren zu lassen, habe ich vor kurzem das Küchenstudio Förde-Küchen in Kiel besucht und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus: Eine stilvolle Einbauküche nach der anderen, verschiedene Materialien harmonisch miteinander kombiniert und Fronten in tollen Farben wie Avocado oder Olivgrau - ein wahr gewordener Küchentraum!

Besonders eine Küche im Landhausstil hat es mir angetan und in Gedanken habe ich sie bereits fertig eingerichtet. Da sich einige Wohnideen in Mietwohnungen allerdings nicht ohne weiteres umsetzen lassen, habe ich beschlossen, erst einmal mit kleineren Veränderungen in meinem Zuhause anzufangen. Um die Küche als kommunikativen Lebensmittelpunkt noch attraktiver zu gestalten oder ihr wieder neuen Glanz zu verleihen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Einige davon stelle ich euch heute vor.

Küchenfußboden in stylishem Design
© Förde-Küchen

Küchenboden: Schicken Bodenbelag finden

Ob durch das Hin- und Herrücken von Möbeln, durch herabfallende Gegenstände oder durch Verschmutzung und Nässe - der Küchenfußboden ist in den meisten Wohnungen oder Häusern der Bereich, der am meisten beansprucht und strapaziert wird. So ist es nicht verwunderlich, dass der Bodenbelag mit der Zeit abgenutzt und unansehnlich wirkt. Das Verlegen eines neuen Küchenbodens ist zwar aufwändig und zum Teil mit höheren Kosten verbunden, wertet den Raum allerdings deutlich auf. Dank der großen Auswahl an Designs oder Materialien (z.B. Holz, Beton, Naturstein, Linoleum oder Fliesen) in den Fachmärkten müssen in Sachen Optik keine Abstriche gemacht werden.

Küche mit Bildern dekorieren
© Förde-Küchen

Sprüche zum Thema Kochen: Schöne Bilder für die Küche kaufen

Keine Lust auf nackte Wände oder Arbeitsoberflächen? Mit den passenden Bildern lässt sich die Küche modern, stilvoll und individuell gestalten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Schöne Erinnerungsfotos an den letzten Urlaub, edle Kunstdrucke oder witzige Poster mit Kochsprüchen verleihen der Küche einen ganz neuen Look.

Kakteen in der Küche
© Förde-Küchen

Küche mit Kakteen, Grünlilien und anderen pflegeleichten Pflanzen ausstatten

Nichts macht einen Raum wohnlicher als Pflanzen. Pflegeleichte Exemplare wie Kakteen eignen sich ideal für den Einsatz in der Küche. Mit verschiedenen Arten und Größen in schicken Blumentöpfen kann man wunderbare, grüne Akzente setzen. Tief durchatmen: Einige Zimmerpflanzen wie beispielsweise die Grünlilie oder der Drachenbaum tragen durch ihre luftreinigenden Eigenschaften nachweislich zu einem gesünderen Raumklima bei. Spezielle Pflanzentöpfe, wie beispielsweise der Pflanzentopf AIRY, können die luftreinigende Wirkung von Pflanzen sogar noch unterstützen.

Essplatz in der Küche
© Förde-Küchen

Gemütliche Essplätze gestalten

Damit sich Familienmitglieder und Gäste in der Küche richtig wohlfühlen, dürfen bequeme Sitzgelegenheiten nicht fehlen. Diese sollten robust und ergonomisch sein und zur Höhe des Küchentischs oder Tresens passen. Beim äußeren Erscheinungsbild von Esstisch und Stühlen empfiehlt es sich, ein Design zu wählen, dass zum Raumkonzept und dem Design bereits vorhandener Möbel passt. Mit der passenden Beleuchtung und Accessoires wie frischen Blumensträußen, schicken Kerzen, Tischdecken oder dekorativen Sitzkissen lassen sich gemütliche Effekte erzielen.

Stylishe Accessoires in der Küche präsentieren
© Förde-Küchen

Küche mit stylishen Accessoires dekorieren

Wer hat sie nicht in der Küche: Schicke Dosen, Flaschen, Schüsseln, Bretter und andere Gegenstände, die viel zu schön für den dunklen Schrank sind? In einer dekorativen Holzbox oder einem offenen Regal finden all diese kleinen Dinge eine perfekte Präsentationsfläche und können angemessen bewundert werden. Damit sich über die Zeit nicht zu viele Gegenstände ansammeln, sollte man hier regelmäßig aussortieren.

Stilvolle Küchenbeleuchtung
© Förde-Küchen

Küchenbeleuchtung: Die Küche richtig beleuchten

Eine gute Küchenbeleuchtung ermöglicht nicht nur ein sicheres Arbeiten beim Kochen und Zubereiten, sondern sorgt gleichzeitig auch für eine gemütliche, entspannte Atmosphäre beim Essen und Beisammensein. Eine Mischung aus direkten und indirekten Lichtquellen ist deshalb optimal. Neben der Grundbeleuchtung an der Decke sollte man im Arbeitsbereich der Küche auf möglichst helle Leuchten zurückgreifen. Für ein angenehmes Licht im Essbereich sollte dagegen eine Küchenlampe mit warmweißen Licht gewählt werden. Pendelleuchten in außergewöhnlichem Design über dem Tisch oder der Theke setzen stilvolle Akzente und werden zum echten Blickfang.

Frische Kräuter in der Küche ziehen
© Förde-Küchen

Küchenkräuter: Frische Kräuter selber ziehen

Küchenkräuter wie Basilikum, Thymian oder Rosmarin verleihen jedem Gericht das gewisse Etwas. Am besten schmecken sie, wenn sie frisch aus dem Garten geerntet werden. Wer keinen Garten hat, kann die aromatischen Kräuter auch problemlos im Topf auf der Fensterbank ziehen. Positiver Nebeneffekt: Die kleinen Helfer sind hübsch anzusehen und verbreiten in der ganzen Küche ihren betörenden Duft.

Küchenoberflächen mit Tafelfarbe streichen
© Förde-Küchen

Küchenoberflächen mit Tafelfarbe streichen

Mit Tafelfarbe bekommt die Küche nicht nur einen dekorativen Anstrich, sondern auch eine praktische Fläche für kleine Notizen, Liebesbotschaften oder kunstvolle Verzierungen. Tafelfarbe ist in Schwarz oder Grün in den meisten Baumärkten erhältlich und lässt sich auf glatte Oberflächen wie Holz, Beton, Metall oder Kunststoff auftragen. Wer seine Schränke, Wände oder Türen nicht bemalen will, kann alternativ auch auf Tafelfolie zurückgreifen. Diese lässt sich ohne Rückstände wieder von den Oberflächen entfernen.

Küche planen
© Förde-Küchen

Traumküche mithilfe von Küchenexperten planen und kaufen

Wer mit kleineren Änderungsmaßnahmen nicht zufrieden ist und sich für den Kauf einer neuen Küche entscheidet, sollte sich im Vorfeld umfassend von einem erfahrenen Küchenexperten beraten lassen. Das Familienunternehmen Förde Küchen gehört zu den führenden Küchenhandelsunternehmen in Schleswig-Holstein und kann auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Küchenbranche zurückblicken. In den großen Ausstellungen der Küchenstudios in Kiel, Flensburg und Ahrensburg findet man Küchen für jeden Geschmack und Stil. Musterküchen können hier zu besonders günstigen Konditionen erworben werden. Neben der professionellen Küchenplanung- und -beratung bietet Förde Küchen zudem umfangreiche Serviceleistungen wie die fachgerechte Montage und das Anschließen der Elektrogeräte an.


Zur Autorenseite


Thema
Wohnen
Schlagwörter
beleuchtung, dekoration, einrichtung, küche, küchenplanung, pflanze, tipp


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel