Wanda Badwal: "Ich möchte Geschichten mit Fotos erzählen."

Wanda Badwal ist Model, Schauspielerin, Fotografin und passionierte Yoga-Trainerin. Im stylish.de-Interview erzählt die Künstlerin über ihre Teilnahme bei Germany's next Topmodel, ihre TV- und Kinofilm-Erfahrungen und ihre Liebe für Bilder und Sport.

Wanda Badwal: "Ich möchte Geschichten mit Fotos erzählen."

stylish.de: Wie würdest du die Zeit bei Germany's next Topmodel beschreiben?

Wanda Badwal: Es ist schon ziemlich lange her bei mir, da ich in der dritten Staffel dabei war. Die Phase war lebensverändernd, da man von heute auf morgen eine öffentliche Person wird. Plötzlich kann man nicht mehr alleine Shoppen gehen, ohne dass man beobachtet wird. Das ist sehr verändernd, aber auch im positiven Sinne, weil man dadurch natürlich viele Vorzüge genießt. Man wird auf Premieren eingeladen oder von einem Designer für ein Event ausgestattet – ein schöner Nebeneffekt. Dafür bin ich sehr dankbar. Zurückblickend kann ich sagen, dass ich viel über die Medienbranche gelernt habe und dass GNTM deswegen eine Erfahrung war, die ich nie vergessen werde.

Wanda Badwal ist Fotografin aus Berlin

stylish.de: Nimmst du gerne und oft Einladungen für Film-Premieren oder Events an?

Wanda Badwal: Es kommt wirklich darauf an. Ich bin kein Party-Hopper, der auf jeder Kaufhauseröffnung dabei sein muss. Ob ich eine Einladung annehme, mache ich davon abhängig, ob ich an der jeweiligen Veranstaltung Interesse habe oder nicht.

stylish.de: Auch dieses Jahr wurde Germany's next Topmodel gekürt. Hast du die Sendung verfolgt?

Wanda Badwal: Ich habe hin und wieder reingeschaut, allerdings von einem anderen Blickwinkel, da ich ja mittlerweile als Fotografin arbeite. Deswegen interessiert mich in erster Linie die Machart und Umsetzung der Shootings. Ansonsten waren dieses Jahr viele attraktive Mädchen mit viel Potenzial dabei. Meine Favoritin war auch tatsächlich Stephanie. Sie hat einen tollen Charakter und das hat das Publikum auch gespürt. Sie besitzt viel Natürlichkeit und ist außerdem vielseitig einsetzbar.

Wanda Badwal aus Berlin fotografiert andere Models

stylish.de: Vielseitig einsetzbar ist ein gutes Stichwort: Du bist, was viele nicht wissen, ausgebildete Musical-Darstellerin und warst in einigen Filmen wie "Same Same But Different" oder im ProSieben.de-Film "Crashpoint – 90 Minuten bis zum Absturz" zu sehen. Wird es in Zukunft weitere TV- und Kino-Projekte geben oder hast du dich jetzt ganz der Fotografie verschrieben?

Wanda Badwal: Schauspielerei war lange mein Lebenstraum. Ich habe nach GNTM viel gedreht, unter anderem auch einige ZDF-Krimis. Die Arbeit hat mir definitiv Spaß gemacht und daher habe ich zwei Jahre lang mein ganzes Herzblut, meine Liebe und viel Zeit in endlose Schauspiel-Coachings investiert. Ich habe an Workshops teilgenommen, die von amerikanischen Star-Coaches geleitet wurden.

Allerdings war es für mich damals sehr schwierig, da ich durch meine Bekanntheit bei GNTM einen Stempel als "Pro 7 Gesicht" aufgesetzt bekommen habe. Das haben viele Sender leider nicht gerne sehen. Es ist schade, wenn man so gebrandet ist, aber das wusste ich vorher nicht.

Wanda Badwal aus Berlin liebt lebendige Bilder

Zum anderen ist es nicht so prickelnd Schauspieler in Deutschland zu sein. Der Beruf an sich ist toll und das Drehen bereitet mir auch großen Spaß, aber wenn man sich die Statistiken anschaut, dann erschreckt man sich: Nur drei Prozent der deutschen Schauspieler können sich ein Leben ausschließlich mit dieser Tätigkeit finanzieren. 97 % bekommen entweder Hartz IV oder gehen kellnern, um ihre Miete zu zahlen. Hinzu kommt, dass so einige Schauspieler alkohol- oder drogenabhängig sind. So zu leben wäre für mich deprimierend.

Das Ganze hat ja nicht einmal etwas mit der Leistung der Schauspieler, sondern mit der wirtschaftlichen Situation in Deutschland zu tun. Es wird immer weniger produziert. Schaut man sich die deutsche TV-Landschaft an, so geht es immer mehr in Richtung Reality- oder Trash-TV. Das ist traurig, da wenige hochwertige Filme produziert werden und es somit nur wenig Arbeit für die Schauspieler gibt.

Wanda Badwal aus Berlin fotografiert vielfältige Bereiche

Deswegen habe ich mir die Frage gestellt: Möchte ich so leben? Möchte ich darauf hoffen und warten, bis ich endlich eine Anfrage bekomme? Ich bin nicht der Mensch, der ständig auf brancheninternen Parties ist und sich bei irgendwelchen Regisseuren einschmeichelt, um eine Rolle zu bekommen. Das ist nicht mein Ding, ich möchte unabhängig sein. Als Schauspieler darfst du aber nur dann kreativ werden, wenn dich jemand anruft und dir eine Rolle zusichert. Ich habe jedoch keine Lust, darauf zu warten, bis mir jemand erlaubt, kreativ sein zu dürfen. Allerdings heißt das nicht, dass ich nicht noch einmal spielen würde, wenn mir eine tolle Rolle angeboten wird. Es ist aber momentan nicht mein vordergründiges Ziel.

Deswegen hab ich mich vor einiger Zeit gefragt, in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Es war daher ein schöner Zufall, bzw. Schicksal, dass ich den Fotografen Felix Rachor kennengelernt habe und mich in seine Workshops setzen konnte. Dadurch ist mein Interesse für die Fotografie noch stärker gewachsen.

Wanda Badwal aus Berlin ist Schauspielerin und Fotografin

stylish.de: Und die Fotografie liegt dir richtig gut! Probierst du dich momentan noch aus oder hast du deinen Stil gefunden oder bist du offen für alles?

Wanda Badwal: Mir geht es vordergründig darum, Geschichten mit Fotos zu erzählen. Mein Ziel ist es, dass derjenige, der sich das Bild anschaut, davon berührt wird. Am liebsten fotografiere ich Menschen. Hochzeits-Editorials machen mir dabei sehr viel Spaß, da ich ein romantischer Typ bin und es sich dabei nun einmal um die Liebe dreht. Aber auch Kinder fotografiere ich sehr gerne und Sport, weil das meine Leidenschaft ist.

Wanda Badwa lliebt Hochzeits-Editorials

stylish.de: Das sieht man dir auch an. Wie bist du denn zum Sport bzw. zum Yoga gekommen?

Wanda Badwal: Während meiner Musical-Ausbildung habe ich viel getanzt und so eine gewisse Körperhaltung und -spannung beigebracht bekommen. Danach habe ich meine erste Yoga-Stunde in Hamburg gebucht und war total überwältigt. Da ich von meiner Ausbildung den Drill an der Ballettstange kannte, gefiel mir an Yoga besonders der liebevolle Umgang mit dem Körper. Klar muss man auch hierfür Disziplin haben, aber es geht vielmehr um das Atmen und nicht um den Leistungsdruck. Die Kombination aus Kraft und Entspannung ist einmalig beim Yoga.

Ich kann es nur jedem empfehlen. Es ist ein wahnsinnig tolles Ganzkörper-Workout und eine Art bewegte Meditation. Ich habe auch heute morgen schon fleißig Yoga gemacht :)

Wanda Badwal Yoga

stylish.de: Deine Leidenschaft für Yoga hat dich dazu getrieben, dein "Wandaful" ins Leben zu rufen. Erzähl uns mehr davon.

Wanda Badwal: Wandaful ist einfach Yoga mit mir, lebendig und liebevoll unterrichtet. Yoga ist natürlich eine spirituelle Praxis, aber ich möchte zeigen, dass jeder einen Zugang zu Yoga haben kann. Ich bin total begeistert davon und möchte das gerne weitergeben und Leute dafür begeistern. Auf Instagram lade ich viele kleine Yoga-Videos hoch und teile gerne meine Erfahrungen. Besonders freue ich mich über meinen YouTube-Kanal. Hier habe ich schon ein Video mit Tipps für eine gesunde Lebensweise veröffentlicht. Weiteres rund um das Thema Körper, Geist und Seele sollen folgen.

Steckbrief Wanda Badwal

Zum Abschluss noch unser stylish.de-Steckbrief. Wir wollen wissen, was du stylish findest - jeweils ein Wort/Begriff genügt.

Wanda Badwal ist Fotografin, Yoga-Lehrerin, Model und Schauspielerin
Genuss
Smoothies
Medien
Instagram
Mode
Zarte, feine Goldketten
Reisen
Similan Island – Tauchrevier in Thailand
Technik
Flamingo-iPhone-Hülle von Dawanda
Sport
Yoga
Umwelt
Sich Gedanken über Fleischkonsum machen. Ich bin Vegetarier.
Wohnen
Eine Mischung aus Shabby Chic, bohemian, indisch und Landhausstil
Shopping
Fabletics – qualitativ hochwertige Sportbekleidungsmarke
Beauty
Mein Chanel Mascara

Weitere Informationen

Website
www.wandabadwal.com
www.wandabadwal.net
Facebook
www.facebook.com/pages/Wanda-Badwal-Photography
Facebook
www.facebook.com/wandafulyogaberlin
Instagram
instagram.com/wandafulyoga
YouTube
www.youtube.com/user/wandafulyoga

Gewinnspiel

Wir verlosen 1 x eine Yoga-Stunde mit Wanda Badwal im Fitnessstudio www.noexcuses-berlin.de in Berlin!

So kannst du mitmachen

Melde dich bis zum 08.08.2014, 0:00 Uhr für unseren stylish.de-Newsletter an, so nimmst du automatisch an dem Gewinnspiel teil. Mehr musst du nicht tun!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an dem stylish.de Yoga-Gewinnspiel ist kostenlos und freiwillig. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Teilnahmeschluss zum stylish.de Yoga-Gewinnspiel ist der 08.08.2014, 0:00 Uhr. Für technische Störungen übernimmt stylish.de keine Haftung. Eine Barauszahlung, Änderung oder ein Umtausch des Gewinns und somit der beigefügten Produkte ist nicht möglich. Persönliche Daten werden von stylish.de vertraulich behandelt. Der Gewinner/die Gewinnerin des Gewinnspiels wird per E-Mail von stylish.de benachrichtigt. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch endgültig. Es wird erneut ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Zusammenarbeit mit Wanda Badwal.


Zur Autorenseite


Thema
Mode
Schlagwörter
fotografie, interview, model, schauspieler, yoga


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel