PICARD: Shopper Miranda – die zeitlose Schöne

Vor kurzem ist dieser tolle Shopper von PICARD in mein Taschenregal eingezogen. Sowohl im Büro als auch im Alltag ist Miranda immer mit dabei. Mit ein bisschen Glück könnt auch ihr euer eigenes Exemplar gewinnen. Details dazu gibt es im Artikel.

Die Taschen von PICARD werden seit 1928 in Deutschland hergestellt.
© Dennys Schick

Chic in Cognac

So klassisch, so stilvoll und so chic – Miranda von PICARD vereint alle Attribute, die Frau an einer Tasche liebt. Sie ist grazil und praktisch zugleich, hat die perfekte Größe für den Alltag und passt dank satter Cognac-Farbe zu vielen verschiedenen Outfits. Das schöne Schmuckstück ist aus feinem Rindsleder gefertigt. Sie fühlt sich aber auch toll an! Noch mehr ins Schwärmen bin ich geraten, als ich das Innenmaterial gesehen habe: Was für ein schönes florales Muster, das die Tasche als Gegenpol zum dezenten Außendesign richtig interessant macht!

Shopper Miranda von PICARD
© www.stylish.de

Keypiece-Tasche

Und was unterscheidet eine echte Keypiece-Tasche von ihren einfachen Artgenossen? Genau: Sie verkörpert etwas, was in uns ein Bedürfnis auslöst. Ein Bedürfnis, sie unbedingt besitzen zu wollen. Ich zumindest bin dem speziellen Signatur-Look – geprägt von der schnittigen Form und dem eleganten Label-Aufdruck – verfallen. Auch im Alltagstest hat Miranda bei mir mit Bestnote bestanden. Platz für Notizbuch, Portemonnaie und Beauty-Essentials gibt es genügend. Für kleine Einkäufe bietet das Drei-Fächer-System mit Reißverschluss und zwei Druckknopfverschlüssen ausreichend Stauraum. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für den abnehm- und längenverstellbaren Schultergurt: So kann ich entscheiden, ob ich sie als Hand- oder Umhängetasche tragen möchte. Praktisch für mich, denn als Mama brauche ich immer eine frei Hand. 

Alles in allem eignet sich diese klassische Tasche ideal fürs Büro und für den Alltag. Sie ist einfach ein zeitloses Modeaccessoire, das immer im Trend liegen wird.

Die Tasche Miranda von PICARD
© www.stylish.de

Über PICARD

Das bekannte Taschen-Label wurde bereits im Jahr 1928 von Martin Picard mit seinen Söhnen Edmund und Alois in Obertshausen gegründet. Leitidee dabei war, erstklassige Produkte zu entwerfen, die sich jeder leisten kann. An diesem umgesetzten Ideal hat sich auch bis heute nichts geändert. Mit Georg Picard übernahm im vergangenen Jahr die 4. Generation die verantwortliche Leitung des erfolgreichen Familienunternehmens.

Gewinnspiel

Ihr wollt auch eure eigene Tasche von PICARD besitzen? Dann besucht den Onlineshop von PICARD. Oder ihr nehmt am Gewinnspiel auf der Instagram-Seite des Unternehmens teil. Informationen zu den Teilnahmebedingungen und weitere Details findet ihr dort. Viel Glück!


Zur Autorenseite


Thema
Mode
Schlagwörter
accessoire, handtasche, ledertasche, shopper, tasche, test


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel