Fashion Week Berlin: Phoenix by Julia Starp

Die aktuelle Kollektion der Modedesignerin Julia Starp besticht durch markante Details und opulente Roben. Inspiriert durch ein mystisches Fabelwesen wurden die Zuschauer auf eine feurige Reise im Rahmen der Fashion Week entführt. Wir waren dabei.

Die Show "Phoenix" der Designerin Julia Starp zeigte viele ungewöhnliche Schnitte und Formen.

Die aktuellen Kreationen der Hamburgerin stellen sinnbildlich ein besonderes mythisches Wesen, den Phoenix aus der Asche, dar. Julia Starp hat ihr Konzept vom Kreislauf des Lebens, Brennens und Vergehens, stilsicher nach Berlin gebracht. Opulente Roben, epochal anmutende Abendkleider und kunstvolle Korsagen wurden aus Stoffmusterlaschen, Nylonstrümpfen und Lederresten hergestellt. Feine italienische Spitze mit floralem Muster setzte an den richtigen Stellen transparente Akzente. Edle Tussah-Silk und Hemp-Silk wurden neben Leder und Wollvelour hochwertig verarbeitet.

Fashion Week Berlin: Julia Starp mit ihrer neuen Kollektion

Feuer, Sonne, Asche

Feuer, Sonne und Asche stellten an diesem Abend die wichtigsten Säulen dar. Im Namen der Mode wurde expressives Rot mit aufregendem Burgunder und glänzenden Goldtönen gepaart. Schwarz, Weiß und Anthrazit symbolisierten die Asche, aus der neues Leben erwacht.

"Verbrennen musst du dich wollen in deiner eignen Flamme: Wie wolltest du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist!" Friedrich Nietzsche

Fashion Week Berlin:

 

Üppige Kragen und schmale Silhouetten

Besonders markant waren die üppigen Kragen, schmalen Silhouetten und die aufwendig drapierten Kleider. Das Gesamtbild auf dem Laufsteg wurde durch die handgefertigten Masken der Stylistin Aleksa Kavalerchik, die bewusst an den Phoenix erinnerten, abgerundet.

Arne Hoffmann hat die Kollektion von Julia Starp fotografiert
© Arne Hoffmann

Weitere Informationen

Die mit dem Success for Future Award ausgezeichnete Julia Starp kreiert sowohl Mode im Bereich der Prêt-à-porter als auch im Bereich der Haute Couture. Die Stoffe, die für ihre Arbeiten verwendet werden, sind überwiegend mit dem GOTS - Global Organic Textil Standard, Bluesign zertifiziert oder stammen aus recycelten Materialien. Im Onlineshop werden unter der Rubrik "Upcyclin" Taschen und Couture Kleider verkauft, die aus alten Werbeplakaten der OTTO-Group verarbeitet wurden.

Fashion Week Berlin: Julia Starp nach der Fashion-Show

Julia Starp - SHOWFLOOR BERLIN January 2014


Zur Autorenseite


Thema
Mode
Schlagwörter
fashion week, laufsteg, modenschau


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel