Mobiler Fotodrucker Polaroid Zip: Schnappschüsse auf die Hand

Bitte lächeln! Das Handy wird immer häufiger zum Kameraersatz und viele Smartphones bieten eine erstaunlich gute Fotoqualität. Dennoch landen die Aufnahmen selten auf Papier. Mit dem Polaroid Zip lassen sich Fotos direkt vom Smartphone ausdrucken.

Fotografieren mit dem Smartphone.
© Polaroid

Fast wie früher: das Polaroid-Erlebnis

Hier ein Selfie, da ein schnelles Urlaubsfoto – im digitalen Zeitalter ist das Smartphone stets griffbereit und schnell gezückt. Oft entstehen dabei auch ohne Fotoapparat schöne Aufnahmen mit besonderem Erinnerungswert. Doch diese verschwinden zumeist in den unendlichen Weiten der Galerie auf dem Handy oder werden allenfalls noch in den sozialen Netzwerken hochgeladen. Nur selten findet das Bild seinen Weg auf das Papier. Schade eigentlich, denn so manches Bild ist viel zu schön, um auf dem Gerätespeicher zu versauern.

Fotografieren mit dem Smartphone

Anders sieht es bei den wieder in Mode gekommenen Sofortbildkameras wie z.B. der Fujifilm instax mini 8 aus: Genau wie damals werfen diese Apparate das zuvor geknipste Bild unmittelbar nach dem Auslösen aus. Mithilfe des mobilen Fotodruckers Polaroid Zip wird nun auch das Smartphone zur Sofortbildkamera. Das Gerät passt in fast jede Handtasche und nimmt via Bluetooth Druckaufträge von einer Android- oder iOS-App entgegen.

Polaroid Zip schwarz
© Polaroid

Klicken, drucken, kleben

Vor dem Übertragen auf den Drucker lässt sich das Bild mit der dazugehörigen App auf dem Handy bearbeiten. Hier kann man nicht nur die Ausrichtung und Belichtung anpassen, sondern das Bild auch mit Rahmen, Filtern und Stickern versehen. Zudem gibt es einen Modus zum Anfertigen von Visitenkarten. Rund eine Minute vergeht während des Druckvorganges, bis man sein 5 x 7,7 cm großes Foto in den Händen halten, weiterverschenken oder ins Album kleben kann. Der Polaroid Zip druckt mit dem sogenannten Zero-Ink-Papier, das integrierte Farbpigmente enthält und kommt so ganz ohne Tinte oder Farbband aus. Die Rückseite des Fotopapiers ist zudem mit einer Schutzschicht versehen. Zieht man diese ab, lassen sich die Prints nahezu überall hinkleben. Eine Akkuladung reicht laut Hersteller für bis zu 25 Druckvorgänge aus.

Smartphonedrucker Polaroid Zip
© Polaroid

Sofortbilddrucker für unterwegs

Egal ob Familientreffen, Ausflug, Hochzeit oder Party – mit dem kleinen Fotodrucker lassen sich Schnappschüsse und Lieblingsfotos überall schnell und unkompliziert ausdrucken. Besondere Momente können dank des Polaroid Zip nicht nur auf dem Display betrachtet werden, sondern in Form von bleibenden Erinnerungen auf Papier im Freundes- und Familienkreis weitergegeben werden. Aber damit nicht genug: Im Gegensatz zur Sofortbildkamera besteht mit dem Zip zudem die Möglichkeit, auch ältere Aufnahmen zu bearbeiten und auszudrucken.
Der Polaroid Zip ist in vier verschiedenen Farben für einen Preis von rund 130 Euro im Handel erhältlich. Eine Packung mit 50 Blatt Zero-Ink-Fotopapier kostet etwa 29 Euro.

alle Modelle Polaroid Zip
© Polaroid


Zur Autorenseite


Thema
Lifestyle
Schlagwörter
app, foto, fotodrucker, kamera, polaroid, smartphone, sofortbilddrucker


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel