Fotografin Anna Heupel: "Konkurrenz ist extrem unangebracht"

Aus Leidenschaft wird Beruf: Fotografin Anna Heupel erzählt über ihren Weg in die Selbstständigkeit, die Unterstützung ihrer Familie und über das Verhältnis zu ihren Kollegen. Außerdem verrät sie, mit welcher Ausrüstung sie am liebsten fotografiert.

Anna Heupel fotografiert mit natürlichem Licht
© Anna Heupel

stylish.de: Als Künstler hat man es oft nicht leicht: Die Eltern wollen, dass man etwas "Vernünftiges" macht, doch man selbst möchte der Leidenschaft nachgehen. Musstest du viel Überzeugungsarbeit bei deiner Familie leisten, um der Fotografie nachgehen zu können?

Anna Heupel: Jein. Anfangs war es schon sehr ungewohnt, vor allem für meine Eltern. Allerdings wurde meiner Familie und meinen Freunden während meiner 3-jährigen Berufsausbildung zur Industriekauffrau schnell klar, dass das nicht das ist, was ich mein Leben lang machen möchte und ich damit nicht glücklich werde. Das wussten meine Eltern auch. Der Weg in die Selbstständigkeit ist immer ein großer Schritt, deswegen habe ich eine ganze Zeit lang die Fotografie als zweites Standbein gehabt und schließlich letztes Jahr den Sprung in die komplette Selbstständigkeit gewagt. Mittlerweile läuft alles prima und meine Familie ist unglaublich stolz auf mich. Sie freuen sich, mich glücklich zu sehen.

stylish.de: Welche Foto-Ausrüstung verwendest du?

Anna Heupel: Ich arbeite mit der Kamera Canon 5d Mark 2 und dem 100 mm 2,8 Makro und dem 50 mm 1,4. Oftmals leihe ich mir aber für bestimmte Projekte Objektive beim Fachhandel oder bei Foto-Freunden.

stylish.de: Wie ist das Verhältnis unter Fotografen-Kollegen? Wird sich da untereinander über die neuesten Techniken und Tricks ausgetauscht oder herrscht da oftmals Konkurrenzkampf?

Fotografin Anna Heupel fotografiert mit natürlichem Licht
© Anna Heupel

Anna Heupel: Als ich anfing zu fotografieren, habe ich sehr oft andere Fotografen angeschrieben und nach technischen Sachen gefragt. Immer hatte ich Angst, dass vielleicht mal eine böse Nachricht zurückkommt, aber ganz im Gegenteil. Eigentlich hat jede/r Fotograf/in stets nett geantwortet und versucht, mir weiterzuhelfen. Mittlerweile haben sich manche Rollen geändert und ich werde von einigen Fotografen nach Techniken gefragt. Natürlich bin ich genauso hilfsbereit und beantworte gerne Fragen. Ich finde Konkurrenz, gerade hier in meiner Region, wo sich jeder untereinander kennt, extrem unangebracht. Jeder verfolgt letztendlich seinen eigenen fotografischen Stil und hat dadurch seinen Kundenstamm. Letztendlich komme ich eigentlich mit allen aus der Szene, mit denen ich bisher Kontakt hatte, super aus und zu manchen pflege ich eine gute Freundschaft.

stylish.de: Was sollte ein Model unbedingt mit sich bringen, damit mindestens ein gutes Bild herauskommt? Wie stehst du zu der Auffassung "Everyone can be beauty"?

Anna Heupel: Ich fotografiere jede Art von Mensch und ich finde, dass jeder auf seine eigene Art schön ist. Diese Aussage stimmt wirklich! Ich sehe die Personen viel neutraler, als sie sich selbst. Oft sind sie kritisch mit sich und erzählen mir von ihren Makeln, die ich einfach nicht am Bild erkennen kann. Ich persönlich mag sehr gerne natürliche Typen. Es müssen nicht immer die Profi-Models sein, die super vor der Kamera posieren können. Natürlich vereinfacht dies Vieles für einen Fotografen, aber oft brauche ich das gar nicht. Ein Großteil meiner Bilder entsteht in natürlicher Umgebung mit natürlichem Licht, ohne jegliche Hilfsmittel. Dazu passt dementsprechend auch ein natürlicher Typ.

stylish.de: Im Rahmen der People-Fotografie hast du dich mit Lumo auch auf Hochzeitsfotografie spezialisiert. Erzähl uns mehr über http://lumowedding.de.

Fotografin Anna Heupel fotografiert gerne in der freien Natur
© Anna Heupel

Anna Heupel: Genau. Lumo ist ein Zusammenschluss von mir und meiner Foto-Freundin Kati. Wir beide haben uns durch die Fotografie gefunden und wollen nun unser Können als Team im Hochzeitsbereich anbieten. Wir wollen weg von den klassischen Hochzeitsfotos und einen komplett neuen, eigenen Stil kreieren, der vor allem junge Pärchen anspricht. Im Januar haben wir die Hochzeitsmesse in Siegen besucht und waren von der positiven Resonanz und dem tollen Feedback total überwältigt. Im Mai startet unsere erste gemeinsame Hochzeitssaison und wir freuen uns sehr auf neue Erfahrungen.

stylish.de: Was für ein besonders außergewöhnliches Shooting würdest du gerne einmal umsetzen?

Anna Heupel: Ein großer Wunsch von mir wäre mal ein Unterwassershooting im offenen Meer. Ist leider etwas schwer umzusetzen, aber ich denke, dass auch so ein Projekt in Zukunft einmal kommen wird.

stylish.de: Wie sehen deine beruflichen Pläne in diesem Jahr aus?

Anna Heupel: Ich werde alles so weiter machen wie bisher, neue Bekanntschaften knüpfen, viel fotografieren und vor allem viel umsetzen, was ich vorhabe.

Fotografin Anna Heupel fotografiert oft Outdoor
© Anna Heupel

Steckbrief Anna Heupel

Zum Abschluss noch unser stylish.de-Steckbrief. Wir wollen wissen, was du stylish findest - jeweils ein Wort/Begriff genügt.

Genuss
Kulinarische Küche
Medien
Instagram
Mode
Blumenaccessoires
Reisen
Reiseplattformen wie Couchsurfing.de oder Airbnb.de
Technik
Siri, beeindruckt mich immer wieder
Sport
Pilates
Umwelt
Artenschutz
Wohnen
Do-It-Yourself
Shopping
Mache ich kaum

Mehr über Anna Heupel

Website
www.annaheupel.de
Facebook
www.facebook.com/Anna.Heupel.Photography

Zur Autorenseite


Thema
Lifestyle
Schlagwörter
bild, fotografie, interview, kamera, kunst, model


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel