Schokoladenkuchen mit Herz zum Valentinstag backen

Leckere Last-Minute-Idee zum Valentinstag gesucht? Weil Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, stellen wir euch heute ein Rezept für einen Schokokuchen mit Herz vor, mit dem ihr euren Partner am Valentinstag überraschen könnt.

Schokoladenkuchen mit Herz zum Valentinstag backen
© stylish.de

Rezept für einen Valentinstagskuchen

Nächste Woche steht der Dienstag ganz im Zeichen der Liebe, denn es ist Valentinstag: Mit roten Rosen, kleinen und großen Präsenten und romantischen Stunden zu zweit wird der Tag der Liebe auch in diesem Jahr zelebriert. In unserem letzten Blogartikel zum Valentinstag haben wir euch bereits ein paar schöne Geschenktipps für Frauen und Männer präsentiert. Heute geht es um eine Geschenkidee, die nicht viel kostet, dafür aber von Herzen kommt und noch dazu auf den letzten Drücker vorbereitet werden kann. Ich stelle euch heute das Rezept für einen saftigen Schokoladenkuchen mit einem süßen Geheimnis vor.

Schokoladenkuchen mit Herz backen
© stylish.de

Kuchen mit Herz backen: Zutaten und Vorgehensweise

Das eigentliche Highlight des Kuchens offenbart sich erst beim Aufschneiden: Im Inneren des Rührkuchens kann man neben dem dunklen Schokoladenteig nämlich auch ein kleines Herz entdecken. Wenn das nicht romantisch ist! Für das herzige Gebäck muss man zwei verschiedene Kuchenteige vorbereiten – einen für die roten Herzen und einen, in den die Herzen später eingebacken werden.

Für den Herzchenteig braucht ihr:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 125 g Milch
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 1 Tube rote Lebensmittelfarbe

Die Butter wird zunächst mit dem Handmixer aufgeschlagen. Dann kommen Salz und Zucker hinzu. Anschließend mixt ihr ein Ei nach dem anderen in das Butter-Zucker-Gemisch.

Nun gebt ihr die Milch und das Vanillearoma in die Schüssel. Damit das Herz nachher schön leuchtet, rührt noch einen guten Schuss Lebensmittelfarbe in den Teig. Je mehr Farbe, desto intensiver das Leuchten!

Zum Schluss müsst ihr das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach unter die restlichen Zutaten mischen. Der fertige Teig wird nun in eine gefettete und bemehlte Kastenform (ca. 30 cm) gegeben und kommt für rund 45 Minuten bei 180 °C in den vorgeheizten Backofen.

Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen auskühlen. Mit einem Plätzchenausstecher könnt ihr jetzt kleine Herzchen aus dem Teig ausstechen, die aneinandergereiht ungefähr die Länge der Kastenform ergeben.

Kuchen zum Valentinstag backen
© stylish.de

Für den Schokoteig benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 500 g Mehl
  • 250 g Milch
  • 2 gehäufte EL Nuss-Nougat-Creme
  • 1 EL Backkakao

Wie beim Herzchenteig wird die Butter auch beim Schokoladenteig mit dem Mixer aufgeschlagen, bevor Zucker und Salz hinzugefügt werden.

Anschließend mixt ihr die fünf Eier nacheinander in das Butter-Zucker-Gemisch und fügt dem Ganzen noch 2 gehäufte Esslöffel Nuss-Nougat-Creme und die Milch hinzu. Alles kräftig mischen.

Das Mehl wird nun mit dem Backpulver gemixt und nach und nach in die Schüssel gegeben.
Sobald ihr alle Zutaten zu einem glatten, cremigen Teig verrührt habt, füllt ihr einen kleinen Teil des Teiges in eine gefettete und bemehlte Kastenform.

Nun kommen eure Herzen wieder ins Spiel: Steckt sie mit der Spitze voran eng nebeneinander in den Teig, bis ihr am Ende der Backform angekommen seid. Jetzt könnt ihr den restlichen Teig vorsichtig über den Herzen verteilen. Der Kuchen kommt nun bei 180 °C für rund 60 Minuten in den Backofen. Mithilfe der Stäbchenprobe könnt ihr ganz einfach herausfinden, ob euer Valentinstagskuchen fertig ist: Stäbchen in den Kuchen stecken und wieder rausziehen – bleibt Teig am Stäbchen kleben, braucht der Kuchen noch ein wenig Backzeit.

Kuchen mit Herzform im Inneren
© stylish.de

Den fertigen Kuchen mit Schokolade dekorieren

Je mehr Schokolade, desto besser: Meinen Kuchen habe ich nach dem Abkühlen noch mit einer Vollmilchglasur übergossen. Wer seinem leckeren Kunstwerk noch ein wenig Dekoration verpassen möchte, kann natürlich auch mit Zuckerherzen, Streuseln oder Dekor-Schrift arbeiten. Ob mit Glasur oder ohne – beim Aufschneiden des Kuchens ist die Freude bei eurem Lieblingsmenschen garantiert groß! Und beim Probieren sowieso.

Schokoladenkuchen mit rotem Herz backen
© stylish.de

Ich wünsche euch einen schönen Valentinstag mit kulinarischen und romantischen Highlights!


Zur Autorenseite


Thema
Genuss
Schlagwörter
backen, geschenkidee, kuchen, rezept, schokolade, tipp, valentinstag


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel