Haare tönen: Welche Haarfarbe passt zu mir?

Im Winter trocknet nicht nur die Natur aus, auch unsere Haare werden stumpf und glanzlos. Mit der richtigen Tönung bekommen wir wieder die nötige Frische in die Mähne. Was ist nun besser: Intensivtönung oder Pflegetönung?

Haare tönen: Welche Haarfarbe passt zu mir?

Wer seine Haarfarbe verändern möchte, egal ob beim Friseur oder in Eigenregie, der sieht sich einer Fülle von Angeboten gegenüber. Da fällt die Wahl nicht nur besonders schwierig, es gelingt oftmals nicht einmal, sich einen Überblick zu verschaffen. Wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen einer Intensivtönung und einer Pflegetönung? Nur wenn man das weiß, kann man die ideale Wahl für sich treffen.

Intensivtönung ohne Ammoniak

Wer nicht färben möchte, aber trotzdem ein Farbergebnis mit langem Halt und Farbintensität erreichen will, kann eine Intensivtönung verwenden. Diese greift das Haar weniger an als Färbungen. Unter anderem deshalb, weil bei vielen hochwertigen Intensivtönungen auf Ammoniak verzichtet wird. Mit diesen kann man seine natürliche Haarfarbe nachdunkeln, aufgehellt werden die Haare durch sie nicht.

Haare tönen

Haare tönen mit Pflegetönung

Der größte Unterschied von der Pflege- zur Intensivtönung ist der, dass bei der Pflegetönung keine Oxidation stattfindet. Die Farbstoffe liegen in der Farbmischung bereits vor und werden nicht beim Vorgang des Tönens entwickelt. Mit einer Pflegetönung wird die Naturhaarfarbe meist nur intensiviert und nicht bedeutend verändert.

Wenn man sich über die Möglichkeiten klargeworden ist, mit denen man seine Haarfarbe auffrischen kann, steht man immer noch vor der Frage, welches Produkt von welcher Marke man verwenden sollte. Dabei lohnt es sich, auf Expertenmeinungen zu hören. Viele Friseure schwören mittlerweile auf leicht händelbare Tönungen von Artistique, zum Beispiel solche auf Cremebasis. Diese vereinen Farbstabilität und Haarpflege miteinander, sodass die Tönung nicht nur lange hält, sondern die Haare auch glänzen und seidig aussehen. Dabei ist eine solche Artistique-Tönung im Onlineshop von Stopperka erhältlich.

Haare tönen

Mehr Selbstbewusstsein durch gepflegtes Haar

Gepflegtes Haar kann unsere ganze Außenwirkung auf Andere verändern. Und vor allem kann es auch für eine positivere Selbstwahrnehmung sorgen. Denn Studien zeigen: wer schönes Haar hat, fühlt sich selbstsicherer und geht die Dinge besser gelaunt an. Das kann man nicht nur im Winter gut gebrauchen!


Zur Autorenseite


Thema
Beauty
Schlagwörter
beauty, färben, glänzende haare, haare, haare färben, haare tönen, haarefärben, haarfarbe, haarpflege, haartönung, intensivtönung, pflegetönung, richtig färben, tönen, tönung


1 Kommentar

  1. Nicole am 15.02.2018 um 13:08

    Ich habe auch lange mit der passenden Haarfarbe "gerungen" aber jetzt einen guten Weg gefunden. Hier sind echt tolle Tipps dabei

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel