GLOSSYBOX: Abo-Box für Kosmetik-und Beautyprodukte

Eine Box, in der jeden Monat fünf brandneue Beautyprodukte nach Hause geliefert werden. Klingt ein wenig wie eine Wundertüte für große Mädchen. Die GLOSSYBOX ist ideal für alle, die Überraschungen und Kosmetik lieben. Wir stellen sie genauer vor.

GLOSSYBOX: Abo-Box für Kosmetik-und Beautyprodukte
© stylish.de

Beautyprodukte zum Testen und Ausprobieren

Überraschungsboxen liegen derzeit voll im Trend. Wir haben euch bereits die Foodist Healthy Box, das Cocktail-Abo von Drink-Syndikat oder die Probiersets von TRY FOODS im Blog vorgestellt. Aber nicht nur für Lebensmittel gibt es Abo-Boxen. Mit der GLOSSYBOX erhält man jeden Monat eine exklusive Auswahl an fünf Beauty- und Wellness-Produkten (teils in Probiergrößen, teils als Originalprodukt) in einer hochwertigen Verpackung. Wie damals bei der Wundertüte weiß man vorher nicht, was man bekommt. Beauty-Samples und Duftproben ermöglichen es dem Empfänger, die neuesten Beautytrends zu testen sowie Produkte von exklusiven Luxusmarken und aus bewährten Pflegeserien für sich zu entdecken.

Blick in die Glossybox
© stylish.de

Neue Kosmetik im Abo entdecken

Um die Beautyüberraschungen jeden Monat nach Hause geliefert zu bekommen, kann man verschiedene Abovarianten abschließen: Fortlaufende Abos oder Abos, die auf einen bestimmten Zeitraum (3, 6 oder 12 Monate) beschränkt sind. Mithilfe eines persönlichen Profils kann man zudem seine individuellen Beautyvorlieben angeben. Neben der GLOSSYBOX gibt es außerdem noch die Men Box, eine vierteljährliche Box mit Pflege- und Stylingprodukten für Männer, und die Young Box mit fünf Beauty Must-haves für Teens. Hinzu kommen Sondereditionen der GLOSSYBOX für Anlässe wie Weihnachten, Valentinstag oder Muttertag.

Glossybox ausgepackt
© stylish.de

Unboxing: GLOSSYBOX New Year, New You Edition Januar 2016

Zu Beginn des neuen Jahres habe ich die Möglichkeit bekommen, mir selbst ein Bild von der GLOSSYBOX zu machen. Mitte Januar traf die Box mit dem Motto „New Year, New You“ bei mir ein. Die hochwertige Verarbeitung und das edle Design der Box selbst sind mir beim Auspacken des Pakets als erstes aufgefallen.

Zusätzlich zu der Box gab es außerdem noch eine transparente Kosmetiktasche als Geschenk dazu. Eine weitere Überraschung dann beim Lüften des Deckels: Die erste Box des Jahres beinhaltet ein zusätzliches sechstes Produkt. Das ebenfalls mitgelieferte GLOSSY Magazin enthält eine ausführliche Beschreibung der in der Box enthaltenen Produkte sowie nützliche Anwendungstipps.

Glossybox Kosmetiktasche
© stylish.de

Wimpern Primer: Benefit Cosmetics - They're Real! Tinted Primer

Der haselnussbraune Primer ist ganz neu auf dem Markt. Er verlängert, separiert und boostet die Wimpern, sodass sie voller und dichter wirken. Mit einem Primer für die Wimpern habe ich zuvor noch keine Erfahrungen gemacht. Ich habe das Produkt in Probiergröße sowohl allein als auch in Kombination mit meiner Mascara benutzt und bin wirklich begeistert: Der Primer trennt die Wimpern optimal, verleiht ihnen einen zusätzlichen Schwung und lässt sie optisch voller wirken.

Wimpern Primer aus der Glossybox
© stylish.de

Blenderschwamm: Nicka K New York - Airbrush FX Blending Sponge

Anfeuchten, Make-up aufnehmen, auftragen: Der Schwamm mit softer Oberfläche und Spitze soll ein einfaches und streifenfreies Auftragen ermöglichen. Da ich mein Make-up bisher immer mit den Händen auf meinem Gesicht verteilt habe, bin ich sehr gespannt, wie sich das Schwämmchen machen wird.

Make-up Schwamm aus der Glossybox
© stylish.de

Ansatz-Booster: John Frieda - Blow Dry Lotion

Die Blow Dry Lotion sorgt für mehr Volumen direkt am Haaransatz. Ich muss sagen, dass ich beim Testen des Produkts vom penetranten Alkoholgeruch zunächst etwas abgeschreckt war. Nachdem ich die Lotion auf das handtuchtrockene Haar gesprüht und dieses dann wie gewohnt geföhnt habe, war von dem Geruch jedoch nichts mehr zu merken. Die Haare fühlen sich – ähnlich wie bei Schaumfestigern – leicht klebrig an, aber tatsächlich wirkt der Ansatz nach der Anwendung etwas gepusht.

Blow Dry Lotion aus der Glossybox
© stylish.de

Haarspülung: Pantene Pro V - Schaum-Pflegespülung Volumen Pur

Die In-Dusch Schaum-Pflegespülung schenkt dem Haar Fülle und sorgt dafür, dass es sich leichter kämmen lässt. Mit den Produkten von Pantene habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Auch diese Pflegespülung kann mich überzeugen: Sie ist einfach anzuwenden, wohlriechend und macht das Haar schön geschmeidig.

Pflegespülung aus der Glossybox
© stylish.de

Fußpflegecreme: - 417 - Foot Nourishing Cream

Trockenen, rissigen Füßen wirkt dieser reichhaltige Moisturizer entgegen. Die Pflegecreme enthält Sesamöl und Aloe-Vera Extrakte. Eine Creme speziell für die Füße befand sich bisher noch nicht in meinem Kosmetikschrank. Da die Foot Nourishing Cream schnell einzieht und angenehm duftet, werde ich sie definitiv auch nach diesem Test noch verwenden.

Fußcreme aus der Glossybox
© stylish.de

Lippenbalsam: Lollipops Make up - Lip Balm Délicieuse

Der verführerische Vanille-Duft des farblosen Lippenbalsams kam mir schon beim Öffnen der Box entgegen. Er pflegt die Lippen mit Bienenwachs und Macadamianussöl und schützt sie mit Vitamin E vor schädlichen UV-Strahlen. Ich bin von dem Produkt positiv überrascht. Der Balsam hinterlässt ein angenehm weiches Gefühl auf den Lippen, klebt nicht und ist nicht sofort wieder verschwunden. Auch das verspielte Design der Tube finde ich toll.

Lippenbalsam aus der Glossybox
© stylish.de

Glossybox Fazit

Wer in Sachen Kosmetik und Pflege experimentierfreudig ist, ist mit der GLOSSYBOX gut beraten. Für rund 15 Euro im Monat bekommt man die Chance, neue Produkte zu testen, auf die man sonst vielleicht nicht aufmerksam geworden wäre oder die in Originalgröße zu teuer sind. Bei mir war das zum Beispiel bei dem Wimpern Primer der Fall. Ich hätte mir das Produkt in Originalgröße nicht unbedingt gekauft, denn 26 Euro nur zum Testen finde ich eindeutig zu viel. Natürlich besteht bei diesem Konzept die Möglichkeit, dass vielleicht auch mal eine Box mit Produkten dabei ist, die einem überhaupt nicht zusagen, aber damit muss man bei einer Überraschungsbox eben leben. Für Kosmetikfans, die ausschließlich hochpreisige Kosmetikprodukte in Originalgröße erwarten, ist die GLOSSYBOX eher nicht geeignet.

Glossybox alle Produkte
© stylish.de

Zur Autorenseite


Thema
Beauty
Schlagwörter
abo, abobox, kosmetik, pflege, test


1 Kommentar

  1. Lisa von GLOSSYBOX am 29.01.2016 um 10:48

    Danke für dein Feedback, du Liebe :)

Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.







Vorheriger Artikel

Nächster Artikel